Diese Seite

Die Methode

Referenzen





 

 




Zur Startseite


FMEDA
nach ISO 26262

Allgemeines


Der Teil 5 der Norm ISO 26262, Product development at the hardware level, beschreibt die Anforderungen an die Bewertung des Hardware Designs hinsichtlich der Erfüllung der definierten Sicherheitsziele unter Betrachtung zufälliger Hardwareausfälle. Die dazu eingesetzte Methode wird üblicherweise als FMEDA (Failure Modes, Effects and Diagnostic Analysis) bezeichnet.

Die FMEDA ermittelt die Single-point fault metric, Latent-fault metric und die Ausfallraten (PMHF) für die Verletzungen von Sicherheitszielen (safety goals).

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung der FMEDA im Unternehmen.


eMail-Kontakt






Copyright © 1996-2017 by QMB-MA


QMB-MA
Dipl.-Ing. (FH) Michael Arend
Steinweg 16
D-93059 Regensburg, Germany
Tel.: +49 (941) 895110, Fax: +49 (941) 895111
eMail: Michael.Arend@qmb-ma.de
Umsatzsteuer-IdNr.: DE179184875