Allgemeines

Die Methode

Diese Seite

Unsere Leistungen

Referenzen

Glossar

Literatur

Links zum Thema

Aktuelles

Download


Zur Startseite


FMEA
- Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse

Ihr Nutzen


Der zielgerichtete und konsequente Einsatz der Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse kann Ihnen die folgenden Vorteile bringen:


Höhere Kundenzufriedenheit

Vermeidung von Fehlern bedeutet, dass keine oder zumindest weniger Fehler im Einsatz des Produktes auftreten und damit von dem Kunden wahrgenommen werden können. Dies erhält die Kundenzufriedenheit oder erhöht sie im Vergleich zu Produkten der Mitwettbewerber.


Niedrigere Fehlerkosten

Ein großer Anteil der Fehlerkosten in einem Produktleben wird tatsächlich in frühen Gestaltungsphasen oder bei der Herstellung des Produktes verursacht. Je später - gesehen von der Verursachung des Fehlers - dieser aufgedeckt wird und damit beseitigt werden kann, umso höher sind die damit verbundenen Fehlerkosten. Das Fehlerkostenwachstum ist dabei durchaus exponentiell:

  • weil von einem einzelnen Fehler, z. B. in einer Zeichnung, eine große Zahl der damit realisierten Produkte betroffen sein kann (in Serienfertigungen durchaus Millionen)
  • weil die nachfolgenden Veredelungsleistungen an einem Produkt, das einen Fehler besitzt, ganz oder zumindest teilweise keinen wirtschaftlichen Erfolg bringen oder sogar noch aufwendig rückgängig gemacht werden müssen
  • weil die Fehlerbehebung an Produkten, die den unmittelbaren Einflussbereich eines Herstellers verlassen haben, bedeutend aufwendiger ist
  • weil heute aufgrund strengerer Gesetze (z. B. Produkthaftungs- oder Produktsicherungsgesetz) die Schwelle zur Rücknahme fehlerhafter bzw. gefährlicher Produkte vom Markt deutlich tiefer liegt
  • ...


Schnellere Produkt- und Prozessentwicklung

Gelingt es, mit einer Methode wie FMEA zum richtigen Zeitpunkt ein Untersuchungsobjekt zu analysieren, so können damit der Zeitpunkt von Änderungen vorgezogen und die Anzahl von Änderungen reduziert werden. Damit werden sich nicht nur monetäre Vorteile sondern auch Zeiteinsparungen einstellen .

Rechnet sich das?

Ob sich die Einführung und die Anwendung der FMEA für Ihr Unternehmen lohnt, ist im Vorfeld kaum in Form einer Rentabilitätsrechnung zu beantworten.

Hier einige Anmerkungen für Ihre persönliche Einschätzung dieses Aspektes:

  • Es muss wirtschaftlich sein, vorhandene aber noch verborgene Fehler bzw. Schwachstellen so früh wie möglich zu finden. Denn hierbei können sonst über die Zeit exponentiell wachsende Fehlerkosten eingespart werden. Wie ist Ihre Situation in früheren Projekten bezüglich der Fehlerkosten? Welches Einsparungspotenzial erwarten Sie?
  • Alleine eine einzige identifizierte und behobene Schwachstelle kann in einem Unternehmen die FMEA-Aufwände eines ganzen Jahres aufwiegen (z. B. vermiedene Rückrufaktion).
  • Nutzen Sie die erarbeiteten FMEA-Informationen weiter. Zum Beispiel
    für die Risikoabschätzungen in ähnlichen, späteren Projekten,
    zur Einarbeitung oder Schulung von neuen Mitarbeitern,
    für Kundendienst, Service- oder Reparaturunterlagen,
    zur Optimierung Ihrer Entwicklungs- und Planungsrichtlinien,
    ...
  • Durch den Umgang mit einer Risikobetrachtung wie der FMEA entwickelt sich bei den Beteiligten oft eine sensiblere und bewusstere Einstellung zur eigenen Arbeitsleistung und zur Vermeidung von Fehlern direkt beim Erbringen der Arbeitsleistung

Was nun?

Letztendlich könnte die Frage "FMEA - ja oder nein?" dadurch beantwortet werden, dass Sie die FMEA testen. Wenn keine prinzipiellen Hindernisse im Wege stehen, die Unternehmenskultur auf Fehlervermeidung ausgerichtet ist oder werden soll und die Entscheidungsträger hinreichend Informationen besitzen, kann eine Pilotanwendung in einem ausgewählten Projekt Klarheit schaffen. Hierbei können dann auch bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt werden, um die FMEA im Detail an die Unternehmenssituation anzupassen.

Wir können Sie hierbei unterstützen!


eMail-Kontakt






Copyright © 1996-2017 by QMB-MA


QMB-MA
Dipl.-Ing. (FH) Michael Arend
Steinweg 16
D-93059 Regensburg, Germany
Tel.: +49 (941) 895110, Fax: +49 (941) 895111
eMail: Michael.Arend@qmb-ma.de
Umsatzsteuer-IdNr.: DE179184875